17. Nov
Meis­ter­ver­wand­ler!

Sa. 19:30 Uhr

Qued­lin­burg

Nordharzer Städtebundtheater Grosses Haus

Preis: 23 EUR | mit Büh­nen­Card 15 EUR
Tickets

Orchester des Nordharzer Städtebundtheaters

Thomas Dorsch Dirigent

Duo Paté – Bad­c­zong Akkor­de­on-Bass­kla­ri­net­te

Moritz Schnei­de­wendt (Kla­ri­net­te) Masterclass

Liana Less­mann Masterclass

Leonard Bernstein „Fancy Free“

Etienne Haan „Sym­pho­nie Séri­gra­phi­que“ UA, Impuls-Auf­trags­kom­po­si­ti­on

Sergej Prokofjew „Sym­pho­nie Clas­si­que“

Als Mus­ter­bei­spiel für „Humor in der Musik“ bezeich­ne­te Leo­nard Bern­stein Pro­kof­jews „Sym­pho­nie Clas­si­que“. Diese 1. Sin­fo­nie des Kom­po­nis­ten, 1918 urauf­ge­führt, ent­stand ganz unter dem Ein­fluss seines Kom­po­si­ti­ons­un­ter­richts, die unter ande­rem vom Stile Haydns geprägt war. Mit der lie­be­voll par­odis­ti­schen Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Kom­po­si­ti­ons­stil des Wiener Klas­si­kers wurde das Werk zu einem der bekann­tes­ten und belieb­tes­ten Pro­kof­jews über­haupt.
Der junge, 1992 in Stras­bourg gebo­re­ne Eti­en­ne Haan nahm 2017 erfolg­reich an der Impuls-Mas­ter­class für Neue Musik teil. Haan nutzt Pro­ko­fiews Sym­pho­nie als Vor­la­ge für einen beson­de­ren kom­po­si­to­ri­schen Pro­zess: er kom­men­tiert wie in einem Sieb­druck­ver­fah­ren (Seri­gra­phie) das Werk Pro­ko­fiews und holt damit die Kom­po­si­ti­ons­tech­nik genau 100 Jahre später in die Gegen­wart. Zu erle­ben sind also „Meis­ter­ver­wand­ler“ aus zwei Jahr­hun­der­ten!
Der im Urauf­füh­rungs­jahr der „Sym­pho­nie Clas­si­que“ gebo­re­ne Leo­nard Bern­stein kom­plet­tiert schließ­lich das Pro­gramm mit seiner fri­schen, mit jaz­zi­gen Ele­men­ten ver­se­he­nen Bal­lett­mu­sik „Fancy Free.“

|