Chris­ti­an Sobbe

Konzerte:

15. NOV Junge Meister!

16. NOV Junge Meister!

1999 in Halle (Saale) gebo­ren, erhielt Chris­ti­an Sobbe ab seinem 6. Lebens­jahr Drum­set-Unter­richt, zunächst am dor­ti­gen Kon­ser­va­to­ri­um „Georg Fried­rich Händel“, später dann an der Kreis­mu­sik­schu­le „Carl Loewe“ bei Ivo Nit­sch­ke (Staats­ka­pel­le Halle). Par­al­lel dazu erhielt er ab 2009 eine Aus­bil­dung am Musik­zweig des Lan­des­gym­na­si­ums „Latina August Her­mann Francke“ und lernte dort bei Hagen Hauser (Staats­ka­pel­le Halle) die viel­fäl­ti­gen Instru­men­te des Orches­ter­schlag­wer­kes zu spie­len.

Seit Okto­ber 2017 stu­diert er an der Hoch­schu­le für Musik „Hanns Eisler“ Berlin, wo er von Prof. Franz Schindlbeck, Prof. Rainer See­gers und Prof. Li Biao unter­rich­tet wird.

Wei­te­re Anre­gun­gen bekam er in Kursen, u.a. von Prof. Peter Sadlo, Marek Ste­fu­la, Arend Weit­zel, Jojo Mayer und als Teil­neh­mer der VI. und VII. „Inter­na­tio­nal Kat­ar­zy­na Myćka Marim­ba Aca­de­my“.

Von schon zahl­rei­chen Wett­be­werbs­er­fol­gen ist beson­ders sein 1. Preis im Bun­des­wett­be­werb „Jugend musi­ziert“ 2013, ver­bun­den mit einem Son­der­preis der Deut­schen Stif­tung Musik­le­ben zu nennen.

 

Genre-über­grei­fend konnte Chris­ti­an Auf­füh­rungs­pra­xis in ver­schie­dens­ten Kam­mer­mu­sik-, Band- und Orches­ter­be­set­zun­gen erlan­gen, u.a. als Mit­glied des Jugend­sin­fo­nie­or­ches­ters Sach­sen-Anhalt sowie durch Mit­wir­kung in Kon­zer­ten des Hän­d­el­fest­spiel­or­ches­ters und der Kara­jan-Aka­de­mie der Ber­li­ner Phil­har­mo­ni­ker. Zuneh­mend tritt er als Solist in Erschei­nung, wie z.B. zusam­men mit dem Phil­har­mo­ni­schen Kam­mer­or­ches­ter Wer­ni­ge­ro­de, der Staats­ka­pel­le Halle und deren Kam­mer­aka­de­mie.

 

Beim IMPULS-Fes­ti­val wirkt Chris­ti­an bereits seit 2014 mit.

Chris­ti­ans Marim­ba­phon ist eine Leih­ga­be der Stif­tung der Saa­le­spar­kas­se.