Susan­ne Stock

Konzerte:

16. SEP Pressesalon!

gebo­ren 1980 in Dessau, erhielt ihre Aus­bil­dung am Musik­gym­na­si­um „Schloss Bel­ve­de­re“ in Weimar bei Prof. Clau­dia Buder, an der Hoch­schu­le für Musik „Franz Liszt“ Weimar bei Prof. Ivan Koval und an der HfK Bremen bei Margit Kern. Sie besuch­te Meis­ter­kur­se bei Stefan Hus­song, Hugo Noth, Mikko Luoma, Mie Miki u.a. Susan­ne Stock unter­rich­tet seit 2005 an ver­schie­de­nen Musik­schu­len in Berlin, Bran­den­burg und Thüringen. Seit 2011 hat sie eine Dozen­tur an der Universität Pots­dam. Als Akkor­deo­nis­tin ist sie solis­tisch und kam­mer­mu­si­ka­lisch tätig. Sie ist Mit­glied des in Dres­den behei­ma­te­ten „Ensem­ble Cou­ra­ge“. Als Gast wirkte sie u.a. an Kon­zer­ten des Ensem­ble united Berlin, Ensem­ble l ́Art Pour l ́Art, Ensem­ble Expe­ri­men­te oder der Inter­na­tio­na­len Ensem­ble Modern Aka­de­mie mit.

In inten­si­ver Zusam­men­ar­beit mit Kom­po­nis­ten wie Helmut Oehring, Annet­te Schlünz, Ben­ja­min Schweit­zer, Samir Odeh-Tamimi oder Ali Gorji ent­stan­den sowohl solis­ti­sche als auch kam­mer­mu­si­ka­li­sche Werke, die von ihr uraufgeführt wurden.

Aktu­ell arbei­tet sie mit der Obo­is­tin Antje Thier­bach an Werken, die Alte und Neue Musik, his­to­ri­sche und moder­ne Instru­men­te zusammenführen.
Mit der Schau­spie­le­rin Eli­sa­beth Rich­ter-Kub­bu­tat arbei­tet sie regelmäßig zusam­men in der Reihe „Lite­ra­tur und Kon­zert“.