Georg Wettin

Konzerte:

16. SEP Pressesalon!

10. NOV Variationen in Messing, Ebenholz und Elfenbein

wurde 1980 in Dres­den gebo­ren. Nach­dem seinem Abitur an der Dresd­ner Spe­zi­al­schu­le für Musik absol­vier­te er ab 2000 ein Stu­di­um im Fach Kla­ri­net­te an der Hoch­schu­le für Musik „Carl Maria von Weber“, das er mit Diplom (2005), Konzertexamen(2007) und Meis­ter­klas­se (2009) bei Prof. J. Oehl, Prof. J. Klemm, Wolf­ram Große und Fabian Dirr, mit Aus­zeich­nung been­de­te. In dieser Zeit errang er einige Preise und diver­se Sti­pen­di­en (u.a. Lions­club­wett­be­werb, Lan­des­sti­pen­di­um Sach­sen, Sti­pen­di­um der Stadt Dres­den) und sam­mel­te Orches­ter­er­fah­rung als Sub­sti­tut der Dresd­ner Phil­har­mo­nie und später als regelmäßige Aus­hil­fe bei ver­schie­de­nen Orches­tern. Erfolg­rei­che solis­ti­sche Auf­trit­te mit Orches­tern und umju­bel­te Kon­zer­te zusam­men mit der Sängerin Edita Gru­bero­va und der Flötistin Carin Levine runden das Bild ab.

Seit Been­di­gung seines Stu­di­ums ist er als frei­schaf­fen­der Musi­ker, vor allem im Bereich der zeitgenössischen Musik und Kam­mer­mu­sik, bei den meis­ten großen Fes­ti­vals in Deutsch­land und Europa unter­wegs und immer wieder bei allen deut­schen Rund­funk­an­stal­ten zu hören.

Als Mit­glied von „cou­ra­ge – Dresd­ner Ensem­ble für zeitgenössische Musik“ spiel­te Georg Wettin in den letz­ten Jahren einige CDs ein und brach­te eigens für ihn kom­po­nier­te Werke für Kla­ri­net­te solo zur Uraufführung.