Marian Kin­der­mann

Konzerte:

15. NOV. Von Rausch und Rage

16. NOV. Von Rausch und Rage

Der 1986 gebo­re­ne Schau­spie­ler absol­vier­te seine Aus­bil­dung an der Baye­ri­schen Thea­ter­aka­de­mie „August Ever­ding“ in Mün­chen. Sein erstes festes Enga­ge­ment führte ihn an das Düs­sel­dor­fer Schau­spiel­haus, wo er u.a. mit Amelie Nier­mey­er, Dedi Baron, Micha­el Talke, Johan­na Wehner, Jochen Schölch u.a. zusam­men­ar­bei­te­te. Von 2016 – 2019 war er Ensem­ble­mit­glied am Schau­spiel des Thea­ters Mag­de­burg, wo er u.a. in Pro­duk­tio­nen von Cor­ne­lia Crombholz, Vlad Troitz­kij, Milan Peschel, Marie Bues und Wolf­gang Krause-Zwie­back zu sehen war.
Marian Kin­der­mann war zudem in zahl­rei­chen Fern­seh­se­ri­en wie „Soko Leip­zig“, „Helen Dorn“, im „Tatort“ sowie in Kino­pro­duk­tio­nen wie „Das Hoch­zeits­vi­deo“ von Sönke Wort­mann und Fern­seh­fil­men wie das Gei­sel­dra­ma „Glad­beck“ und „Ein ganz nor­ma­ler Tag“ zu sehen.

mariankindermann.de