Kwan Hon Gordon Lau

Der 1999 in Hong Kong gebo­re­ne Kwan Hon Gordon Lau begann zunächst Geige zu spie­len, wech­sel­te aber wegen des vol­le­ren, wär­me­ren Klangs 2014 auf die Brat­sche. Im Win­ter­se­mes­ter 2015/2016 stu­dier­te er bei Prof. Werner Dickel an der Hoch­schu­le für Musik und Tanz Köln. Seit dem Win­ter­se­mes­ter 2017/2018 ist er Stu­dent der Hoch­schu­le für Musik „Hans Eisler“, bei Prof. Tabea Zim­mer­mann.

Dar­über hinaus besuch­te Gordon zahl­rei­che Meis­ter­kur­se bei nam­haf­ten Solis­ten wie Nobuko Imai, Nils Mön­ke­mey­er, Amihai Grosz, Máté Szűcs und Hart­mut Rohde.

Er war auch zu Gast bei eini­gen Fes­ti­vals, u.a. als Solo Brat­schist beim Schles­wig-Hol­stein Musik Fes­ti­vals unter Ton Koop­man, beim Zer­matt Musik Fes­ti­val, Moritz­bug Musik Fes­ti­val, und beim Kam­mer­mu­sik Fes­ti­val Hohen­stau­fen.

Als Mit­glied des Bun­des­ju­gend­or­ches­ters durfte er in vielen berühm­ten Kon­zert­sä­len zu Gast sein.

Gordon ist seit Saison 2019/20 Sti­pen­di­at der „Villa Musica“ Rhein­land-Pfalz.

Zudem ist Gordon ein begeis­ter­ter Sänger. Er war Mit­glied des Hong Kong Children’s Choir, der über­all in der Welt Kon­zer­te gege­ben hat, u.a. Deutsch­land, Finn­land, Ita­li­en, Eng­land, Japan und Korea. 2015/2016 nahm er Gesangs­un­ter­richt bei Prof. Kai Wessel in Köln.