F.A.C.E

Das neu gegrün­de­te Netz­werk Festi­val Alli­an­ce of Con­tem­pora­ry Music in Europe (F.A.C.E.) ist ein wich­ti­ges Signal in Zeiten von mensch­li­cher, aber auch natio­na­ler Distan­zie­rung. Der erst­ma­li­ge künst­le­ri­sche und soli­da­ri­sche Zusam­men­schluss von Fes­ti­vals zeit­ge­nös­si­scher Musik mar­kiert den Start einer inter­na­tio­na­len Koope­ra­ti­on, mit dem der Aus­tausch in beglei­ten­den Pro­duk­tio­nen hör- und sicht­bar gemacht.

Eine beglei­ten­de Fach­kon­fe­renz mit Teilnehmer:innen aus den Fes­ti­val­netz­werk umrahmt das beson­de­re Fes­ti­val-Tref­fen. Der Aus­tausch über künst­le­ri­sche Ideen, die Europa als kul­tu­rel­les Gemein­schafts­pro­jekt sichern können, mündet in eine abschlie­ßen­den Euro­pean Lounge, bei der State­ments zu Europa, zur Sys­tem­re­le­vanz von Kunst und Kultur und Visio­nen für die Zukunft aus ganz Europa gesam­melt und künst­le­risch ver­ar­bei­tet werden.

Die Musik lebt von Nähe und Inter­ak­ti­on. In Zeiten mensch­li­cher und natio­na­ler Distan­zie­rung sind Zusam­men­halt und Soli­da­ri­tät der euro­päi­schen Fes­ti­val­land­schaft unter­ein­an­der wich­ti­ger denn je. Alli­an­zen wie das neu gegrün­de­te Netz­werk Fes­ti­val Alli­an­ce of Con­tem­pora­ry Music in Europe (F.A.C.E.) sind ein wich­ti­ges Signal, um die eigene Sys­tem­re­le­vanz durch das gemein­sa­me künst­le­ri­sche Schaf­fen zu unter­strei­chen und Zukunft zu ermög­li­chen.