Siham Djabbar

Lite­ra­tin und Kri­ti­ke­rin. 1966 in Bagdad gebo­ren. Siham Djabbar pro­mo­vier­te in ara­bi­scher Spra­che, arbei­te­te als Jour­na­lis­tin und Hoch­schul­do­zen­tin und gilt als Ken­ne­rin der zeit­ge­nös­si­schen ira­ki­schen Lite­ra­tur. Gegen­wär­tig lebt sie in Schwe­den. Sie nahm an diver­sen bekann­ten Lite­ra­tur­fes­ti­vals teil. Ihre Werke wurden von renom­mier­ten Kri­ti­ken bespro­chen. Bisher publi­zier­te sie „Die Dich­te­rin“, „Körper“, „In alten Zeiten wie Hypa­tia“, „Die Schrift­stel­le­rin im Kon­text der Kritik“.
Siham Djabbar zählt zu den her­aus­ra­gen­den Stim­men der Gene­ra­ti­on den 1980er Jahre.
 
> BREAKING NEWS