Latifa al Dulei­mi

Schrift­stel­le­rin und Jour­na­lis­tin. 1939 in Bagdad gebo­ren. Stu­di­um der ara­bi­schen Phi­lo­lo­gie. Sie gilt al seine der größ­ten Ver­fech­te­rin­nen der Frau­en­rech­te im Irak. Der­zeit lebt sie in Amman/ Jor­da­ni­en. Latifa al Dulei­mi arbei­tet als Leh­re­rin und Jour­na­lis­ten. 1992 grün­de­te sie mit ande­ren ira­ki­schen Intel­lek­tu­el­len das „Kul­tu­rel­le Frau­en­sym­po­si­um“ in Bagdad. Ihre Geschich­ten sind ins Eng­li­sche, Pol­ni­sche, Rumä­ni­sche und Spa­ni­sche über­setzt worden. Ihr Roman „Welt der ein­sa­men Frauen“ wurde ins Chi­ne­si­sche über­setzt. Latifa al Dulei­mi ver­fass­te eben­falls zahl­rei­che Stu­di­en.
 
> BREAKING NEWS