Gharam Al Rabi’i

Leh­re­rin und bil­den­de Künst­le­rin. 1963 in Bagdad gebo­ren. Sie stu­dier­te an der Kunst Aka­de­mie Innen­ar­chi­tek­tur. Gharam Al Rabi’I arbei­te­te als Kunst­er­zie­he­rin in Sekun­dar­schu­len und war Lei­te­rin der Abtei­lung für Kunst­päd­ago­gik, Design, Hand­ar­beit und alte Kunst­ge­schich­te an der Leh­rer­hoch­schu­le. Gegen­wär­tig ist die als Lei­tungs­as­sis­ten­tin der Leh­rer­hoch­schu­le tätig. Sie prä­sen­tier­te eigene Kunst­wer­ke zu ver­schie­de­nen Themen in diver­sen Aus­stel­lun­gen. Bisher publi­zier­te sie: „Gesän­ge in der Gebets­ni­sche der Dat­tel­pal­men“ und „Ein Traum, der bis zum Morgen anhält“.
Gharam Al Rabi’I wurde mehr­fach mit Prei­sen und Ehren­ur­kun­den aus­ge­zeich­net.
 
> BREAKING NEWS